062 789 70 70

Für die gesundheit der nächsten generation

Vorsorgeuntersuchungen

Viele Zuchtverbände verlangen eine Untersuchung der Augen auf erbliche Krankheiten.        Diese bieten wir bei allen Rassen an.
vorhergehend

Jede Rasse ist individuell

Jede Hunderasse ist anders und jeder Zuchtverband hat seine eigenen Fragen und Bedürfnisse. Es ist darum wichtig, dass Sie vor ihrem Besuch bei uns abklären, welche Untersuchungen Sie benötigen.
Bitte senden sie uns eine Kopie des Stammbaumes vorhergehend zu.


Am Tag der Untersuchung Genügend Zeit einplanen
Um das Auge richtig untersuchen zu können, müssen die Pupillen weitgestellt werden. Darum bekommt ihr Hund Tropfen in beide Augen. Es dauert ca. 20 Minuten bis sie wirken. Je nach Rasse werden die Augen bereits vor der Pupillenweitstellung untersucht. Bitte melden Sie sich eine Viertelstunde vor dem Termin am Empfang an.  
jetzt wirds ernst

Die Untersuchung selber

Eine Person darf mit dem Hund in unser Untersuchungszimmer. Hier beurteilen wir beide Augen. Die Untersuchung mit der Spaltlampe erlaubt uns die genaue Beurteilung der Lider, der Hornhaut, der vorderen Augenkammer, der Iris , der Linse und des Glaskörpers. Anschliessend wird mit dem indirekten Ophthalmoskop der Augenhintergrund beurteilt.

Danach werden nur noch die Dokumente ausgefüllt und unterschrieben.

Zur vorbeugung des erblichen grünen Stars (Glaukom)

Die Kontrolle des Kammerwinkels Gonioskopie

Gewisse Rasseclubs wünschen eine Kontrolle des Kammerwinkels. Dies geschieht vor der Weitstellung der Pupillen. Wir machen die Hornhaut mit Augentropfen unempfindlich und setzen danach eine Linse direkt auf das Auge. Dadurch kann der  Kammerwinkel beurteilt werden. Danach geht es wie für alle anderen Hunde mit der Weitstellung der Pupille und einer 20-minütigen Pause weiter.